VORSCHAU 2021 / 2022


WICHTIG ! Aktuelles zum CORONAkontext

DAS VERBORGENE MUSEUM bleibt aufgrund der aktuellen Pandemielage und in Folge der Entscheidungen des Bundes
und der Berliner Landesregierung zur Eindämmung von COVID-19 
ab Montag, den 2. November 2020 zunächst bis zum 30. November 2020 geschlossen,
die aktuelle Ausstellung wird bis zum 28. März 2021 verlängert.

 

Mathilde Tardif | ohne Titel (Empörung), 1898
TARDIF, MATHILDE
1872
1929
Panoptikum der Gesellschaft um 1900



Die Ausstellung mit Werken der in Marseille geborenen und in Deutschland gestorbenen Malerin Mathilde Tardif (1872-1929) ist die erste Präsentation mit ihren Gemälden in einer Einzelausstellung.

Ca. 70 Werke zwischen 1897 und 1929 entstanden geben einen Eindruck in das Werk der in den 1890er-Jahren in Paris an der Académie Julian ausgebildeten Malerin.

Zum ersten Mal in Deutschland waren Gemälde von Mathilde Tardif ab 1901 in der Berliner Secession zu sehen.

 


PREMIERE

MATHILDE TARDIF 1872-1929
Panoptikum der Gesellschaft um 1900

ERÖFFNUNG
NEUER TERMIN
Mittwoch, 21. April 2021 | 19 Uhr

Es sprechen

Elisabeth Moortgat
Das Verborgene Museum

Andreas Hoelscher
Nachlassverwalter

Dr. Ingrid von der Dollen
Kunsthistorikerin und Autorin der Publikation
zu Mathilde Tardif

LAUFZEIT

NEUE Laufzeit
22. April – Ende August 2021

 

Flyer zur Ausstellung

 

Publikation zur Ausstellung

Ingrid von der DollenDie Malerin MATHILDE TARDIF 1872-1929
Panoptikum der Gesellschaft um 1900,
128 S., Edition Joseph Hierling
Tutzing 2020, 19,- €

 

 

 

 

anonym | Louise Stomps und ihre Skulptur ”Der Ruf”, 1977
STOMPS, LOUISE
1900
1988
NATUR GESTALTEN

 

DAS VERBORGENE MUSEUM bereitet die erste Retrospektive mit Publikation zum Lebenswerk der Bildhauerin Louise Stomps (1900-1988) für Herbst 2021 vor.

Der Ausstellungsort ist die Berlinische Galerie – Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur, in deren Sammlung der zeichnerische und schriftliche Nachlass der Bildhauerin sowie einige Skulpturen aufbewahrt werden.

Autorinnen des Katalogs:
Die Kunsthistorikerin Christiane Meister, Dr. Annelie Lütgens, Leiterin der Grafischen Sammlung der Berlinischen Galerie, Dr. Julia Wallner, Direktorin des Georg Kolbe Museums, Berlin, Dr. Yvette Deseyve, Kuratorin für Skulpturen, Alte Nationalgalerie SMB, Dr. Arie Hartog, Direktor des Gerhard-Marcks-Hauses, Bremen u.a.

 

  


NATUR GESTALTEN

DAS VERBORGENE MUSEUM
zu Gast in der Berlinischen Galerie

Eröffnung

14. Oktober 2021

Laufzeit

15. Oktober 2021 – 14. Februar 2022

Ort der Ausstellung

Berlinische Galerie – Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur 
Alte Jakobstraße 124-128, 10969 Berlin 

 

 


STANDORT > ADRESSE

DAS VERBORGENE MUSEUM
Schlüterstrasse 70
10625 Berlin-Charlottenburg

Telefon

+49 (0) 30 313 36 56

MAILADRESSE

STADTPLAN

siehe Kontakt

Verkehrsanbindungen

S-Bahn Savignyplatz
U-Bahn Ernst-Reuter-Platz
Bus M49, X34