101
Käthe Kollwitz KÖLN

Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem
Käthe Kollwitz Museum Köln

EVA BESNYÖ

Fotografin - Budapest . Berlin . Amsterdam

Eröffnung: Donnerstag, 20. September 2018 um 19 Uhr
Laufzeit: 21. September – 9. Dezember 2018

Anlässlich des Festivals der Internationalen Photoszene Köln und der photokina 2018
zeigt DAS VERBORGENE MUSEUM Berlin im Käthe Kollwitz Museum Köln einhundert überwiegend Vintage-Fotografien und Dokumente zu Leben und Werk der Fotografin.

Mehr zu EVA BESNYÖ können Sie auch auf unserer Webseite hier erfahren

Presse Info | Flyer to EVA BESNYÖ

 

 

100

THE FIRST GENERATION
. Bildhauerinnen der Berliner Moderne


Mit Sophie Wolff, Käthe Kollwitz, Milly Steger, Marg Moll, Tina Haim-Wentscher, Renée Sintenis, Christa Winsloe, Emy Roeder, Jenny Mucchi-Wiegmann und Louise Stomps formierte sich eine erste Generation von freischaffenden Bildhauerinnen in Deutschland, die von ihrer Kunst leben konnten und auch Anerkennung bei Kunstkritik und Publikum fanden. Die zehn in der Ausstellung repräsentierten Künstlerinnen wirkten in Berlin und waren teils eng mit der freien Kunstszene der Weimarer Republik verwoben.

In den rund 60 Werken zeigt sich ihr hohes schöpferisches Potential. Von Beginn an suchten sie eigenständige künstlerische Wege, die sich nicht auf vermeintlich weibliche Themen reduzieren lassen. Dennoch hatten die Künstlerinnen, gerade im körperbetont-schweren Medium der Skulptur, immer wieder mit Vorurteilen und tradierten Rollenmodellen zu kämpfen. Sie mussten sich zudem aufgrund der schlechten Ausbildungssituation für Frauen, die noch keinen Zugang zu den Kunstakademien hatten, eigene Wege und Lebenslinien erarbeiten. Die Ausstellung im Georg Kolbe Museum ermöglicht die Vertiefung und Wiederentdeckung ihrer Werke und Biografien.

Das Georg Kolbe Museum hat in die Ausstellung
»DIE ERSTE GENERATION. Bildhauerinnen der Berliner Moderne «
Werke von Louise Stomps (1900-1988) einbezogen, so dass die bislang selten gezeigte Bildhauerin zum ersten Mal in einer Präsentation zusammen mit den Kolleginnen ihrer Generation vorgestellt wird. 

“Von Beginn an fand Louise Stomps in der Abstraktion des menschlichen Körpers und in der extensiven Beobachtung der wachsenden Formen der Natur ihre künstlerische Lebensaufgabe. Sie gehört zu den frühen Stimmen der organischen Abstraktion, die in der Skulptur der Nachkriegszeit hohe Anerkennung fand.
Ihr präziser Umgang mit den Naturmaterialien, häufig behaut sie Naturstein oder unregelmäßig gewachsene Fundhölzer, und ihr spielerischer Umgang mit teilweise großen Formaten zeichnen ihr Werk aus. Neben einem bildhauerischen Œuvre hat sie ein konzentriertes zeichnerisches Werk hinterlassen, in dem sie einzelne Formprinzipien und elementare Strukturen isoliert, um zu übergreifenden Ordnungen zu gelangen.“ (Georg Kolbe Museum)


LINK ...  KolbeExhibition (Berlin)

101
EXHIBITION
Käthe Kollwitz  Museum
Köln

EVA BESNYÖ

Duration 

21. September – 9. Dezember 2018

Opening

20. September 2018, 19 Uhr

Käthe Kollwitz Museum Köln


Mehr zu EVA BESNYÖ auf unserer Webseite
hier erfahren

Presse Info
Flyer to EVA BESNYÖ

Biografie



 

100
EXHIBITION
Georg Kolbe Museum
Sensburger Allee 25
14055 Berlin

Duration

18. Februar - 17. Juni 2018

Opening

Sonntag, 18. Februar 2018 | 11 Uhr

Speakers

André Schmitz
Vorstand der Georg Kolbe Stiftung

Dr. Julia Wallner
Direktorin Georg Kolbe Museum 

Elisabeth Moortgat
Vorstand Das Verborgene Museum, Berlin

Opening Hours etc.

read more .... Kolbe Museum



PUBLICATION
»NATUR GESTALTEN
Annäherungen an Leben und Werk der Bildhauerin Louise Stomps 1900 -1988«

DAS VERBORGENE MUSEUM
bereitet eine Publikation über das Lebenswerk der Bildhauerin Louise Stomps (1900-1988) vor, die noch während der Laufzeit der Ausstellung des Georg Kolbe Museums erscheinen wird.

Die Kunsthistorikerin Christiane Meister und Dr. Annelie Lütgens von der Berlinischen Galerie, wo neben einigen Skulpturen von Louise Stomps auch ihr zeichnerischer und schriftlicher Nachlass bewahrt werden, sind die Autorinnen der durch Das Verborgene Museum beauftragten Buch-Beiträge.

Die Publikation wird eine große Auswahl an Skulpturen und Zeichnungen aus den 1930er- bis 1980er-Jahren in Bild und Text vorstellen und damit zum ersten Mal einen Überblick über das bildnerische Schaffen von Louise Stomps geben.

Die Buchvorstellung ist für Juni 2018 im Georg Kolbe Museum geplant.